Ambulante Einzeltherapie
__________________________________________________________________

Als Privatversicherter oder Selbstzahler erhalten Sie nach telefonischer Vereinbarung (040 429 33 69 - 19) einen ersten Termin bei unserer Hals-Nasen-Ohren-Ärztin Frau Dr. Beyer-Niesen, zu dem Sie bitte alle bisherigen Untersuchungsergebnisse mitbringen. Dieser Termin dient dem Ausschluß einer organischen Ursache Ihres Tinnitus.

Unter Verwendung spezieller Fragebögen und ausführlichen Erhebung Ihrer Fallgeschichte wird ein individueller Therapieplan für Sie entwickelt. Weitere Termine erfolgen dann bei der HNO-Ärztin, die eine gezielte Wahrnehmungsschulung mit Übungen und CDs für zuhause durchführt und unserer psychotherapeutischen Kollegin, die Ihre Strategien des Streßmanagements analysiert und mit Ihnen neue Wege im Umgang mit Belastungsfaktoren erarbeitet. Unser interdisziplinäres Konzept geht davon aus, dass gerade Ihr Wissen um Ihre Erkrankung und Ihre aktive Beteiligung am Behandlungskonzept mitentscheidend für den Heilungsprozess sind. Im gemeinsamen intensiven Gespräch, dem sogenannten Counselling, werden Sie von unserem Behandlungsteam umfangreich informiert und in die Therapieplanung mit einbezogen.

Die gesamte Tinnitus-Retraining Therapie umfasst vier Termine bei der Hals-Nasen-Ohren-Ärztin und vier Psychotherapie-Termine, die natürlich zeitlich miteinander gekoppelt werden können. Sollten weitere Störungsaspekte deutlich werden, kann die Behandlung darüber hinaus verlängert werden. In einzelnen Fällen ist darüber hinaus die Einbeziehung eines Hörakustikers sinnvoll, um ggf. ein Hörgerät oder Noiser (Geräuschinstrument) fachgerecht anpassen zu können.

Das genannte Vorgehen hat sich als sehr erfolgreich zur Reduktion der Einschränkungen durch den chronischen Tinnitus erwiesen und kann in der Vielzahl der Fälle zu einer deutlich verbesserten Lebensqualität führen. Insbesondere die enge Zusammenarbeit des Behandlungsteams garantiert, dass alle relevanten Aspekte der Störung berücksichtigt werden können.

Vorteile der Einzeltherapie:
 Individuelle Termingestaltung, max. 8 Termine
 Alle Behandlungseinheiten finden als Einzeltherapie statt
 Sie werden durch ein Therapeutenteam (HNO- Ärztin und Psychotherapeutin)
  im Wechsel betreut
 Sollte eine Weiterbehandlung notwendig werden, kann diese ohne
  Therapeutenwechsel durchgeführt werden
 Sehr gute Therapieerfolge

Bitte bringen sie zu Ihrem ersten Termin einen aktuellen Hörtest; eine BERA /oder den Befund Ihrer Magnetresonanztomographie des Kopfes mit.


GRUPPENTHERAPIE
Zunächst vergewissert sich Frau Dr. Beyer-Niesen auf Grund der von Ihnen vorgelegten Befunde im Rahmen eines individuellen Einzelgespräches, dass es keinen Anhalt für einen organischen bedingten Tinnitus gibt. Sie werden Ihren Terminwünschen entsprechend für den nächsten freien Gruppenplatz eingeladen.

Die Gruppe, die ca. 4 bis 9 Gruppenteilnehmer und 10 Doppelstunden umfasst, wird von Frau Dr. Beyer-Niesen betreut. Sie findet Mittwochs von 17-19 Uhr statt.

Im Rahmen dieser Gruppentherapie werden Sie ausführlich über Ihre Tinnituserkrankung informiert. Es folgt eine gemeinsame Erarbeitung neuer Strategien im Umgang mit dem Tinnitus, eine Wahrnehmungsschulung und Hörtherapie. Mit Hilfe der speziell dafür entwickelten Übungsmaterialien können Sie dann das Erlernte zu Hause trainieren. Ein weiterer Fokus der Behandlung liegt auf einer Bearbeitung der individuell aktuell auslösenden und aufrechterhaltenden Faktoren des Ohrgeräusches. Sie lernen zudem ein besseres Stressmanagement und Entspannungstechniken, die Sie leicht ins tägliche Leben integrieren können. Gerade der gemeinsame aktive Austausch in der Gruppe unterstützt dieses interdisziplinäre Konzept und fördert Ihren Heilungsprozess. In einzelnen Fällen ist die Hinzuziehung eines Akustikers zur Versorgung mit einem Hörgerät oder Noiser (Geräuschinstrument) sinnvoll. Dieses sehr erfolgreiche Therapiekonzept führt in der Mehrzahl der Fälle zu einer deutlichen Reduktion der Beschwerden und zu einer relevanten Verbesserung der Lebensqualität. Falls darüber hinaus nach der Gruppentherapie noch Behandlungsbedarf besteht, kann Sie Frau Dr. Beyer-Niesen auf Grund ihrer Doppelqualifikation (HNO- Ärztin und Psychotherapeutin) in einer anschließenden Einzeltherapie weiterbetreuen.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen diese Behandlung ambulant als Krankenkassenleistung anbieten können.

Vorteile der Gruppentherapie:
 Ambulante Therapie als Kassenleistung
 Individuelles Einzelgespräch bei der Therapeutin zu Therapiebeginn
 Durch die ambulante Behandlung können Sie weiter am Arbeitsprozess
  teilnehmen (eine Krankschreibung ist nicht erforderlich) oder Ihren privaten
  Verpflichtungen nachkommen
 Das Therapieprogramm umfasst nur 10 Termine am Abend
 Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe fördert eine schnellere Lösung des
  eigenen Problems
 Sehr gute Therapieerfolge
 Kein Therapeutenwechsel bei einer erforderlichen Weiterbehandlung

Bitte bringen sie zu Ihrem ersten Termin einen aktuellen Hörtest; eine BERA /oder den Befund Ihrer Magnetresonanztomographie des Kopfes mit.